Aufgeben ist keine Option.

Anne-Kathrin Ballhause war die längste Zeit ihres Lebens aktive Sportlerin. Sie nahm als Delphinschwimmerin an Deutschen Meisterschaften teil, wurde mit ihrer Mannschaft MADE deutsche Vizemeisterin im Street-Basketball und walkte während der Zeit ihrer Krebserkrankung zwei Halbmarathons.

Sie war die UN typische Krebskranke, die in die Öffentlichkeit trat, um anderen, vor allem jungen Erkrankten Mut zu machen, aber auch um Gesunden zu sagen, Erkrankte nicht auszugrenzen bzw. nicht anders zu behandeln. Ihr tägliches Auftreten gab ihr selbst, aber auch ihrer Familie und ihren Freunden Kraft. Sie „kämpfte immer für ihre Gesundheit, nicht gegen die Krankheit“. (Annes Worte)

Sie verstarb am 25. Januar 2017, bis zur letzten Minute ihre lebensbejahende Einstellung bei sich.

Die Stiftung macht es sich zur Aufgabe, Werte, die Annes Leben bestimmten, weiter zu vermitteln. Da ist ihre Liebe zum Sport als Quelle, die eigene Stärke und das Durchhaltevermögen auszuprägen und zu entwickeln. Und da ist ihr Wille, sich für andere, die nicht ihre Stärke haben, einzusetzen.

In diesem Sinne ordnen wir als Treuhandstiftung der Bürgerstiftung in der Region Rathenow wesentliche Stiftungszwecke denen der Bürgerstiftung zu und möchten damit einen Beitrag zur gemeinwohlorientierten Entwicklung in der Region Rathenow und darüber hinaus leisten.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now